Post

5 Follower Folgen
3
Avatar

Alarm wenn Fahrzeug bewegt wird, und/oder variablen Radius verlässt. Alarm wenn Fahrzeug wieder in Radius eintritt etc.

Frei einstellbare wenn/dann-Ereignisse wären gut.

Z.B. ein Alarm wenn das Auto sich bewegt. Und/oder wenn es einen Radius von x Metern oder km verlässt.
Oder einen Hinweis, wenn das Fahrzeug wieder in Richtung Zuhause unterwegs ist, und einen bestimmten Radius unterschreitet.
In dem Fall könnten Familienangehörige etc. wissen wie lange es noch ungefähr dauert.
Dann z.B. daheim sein, Vorbereitungen treffen etc..

Mir fällt der Name nicht ein, aber es gibt für Android wohl eine bekannte Software die mit beliebg setzbaren Wenn/Dann-Ereignissen funktioniert.

Z.B. kann man sagen, in dem und dem Bereich muss das Klingeln deaktiviert sein, nur Vibration, oder ganz aus (Flugmodus).
Ganz beliebig kombinierbar.
Was für Möglichkeiten sich da mit dem Stecker ergäben, wäre fest zu stellen.
Zwei habe Ich genannt.

Auch mit Bezug zum Smartphone wäre das denkbar. Ist das Smartphone mit im Auto (dauerhafte Übermittlung der eigenen Position an Tanktaler, optional für Personen die das nicht möchten über BluTooth-Erkennung, falls der Tanktaler das hat), muss z.B. kein schriller Alarm ausgelöst werden, wie wenn z.B. ein Dieb ohne Smartphone (mit App in der das Konto angemeldet ist) losfährt.
Hier wäre es praktisch, könnte man in der App mehr als ein Auto eintragen, dass man schnell wechseln kann. Evtl. durch Erkennung von Smartphone und Auto am gleichen Ort das automatische Wechseln des Kontos.

 

Eigene Themen kurz erwähnt wären:

Echtzeitanzeige mit Bewegung in der App. Aktuell scheint es ca. 1:15min Aktuallisierungszeit zu sein. Die könnte man einstellbar gestallen.
Evtl. Live auch diverse Daten wie Geschwindigkeit, Kühlwasser-Temperatur etc.. Mag "Unnötig" erscheinen, aber warum nicht. SInd nette Spielereien.
Konkret könnte jemand Probleme haben, liegt, ruft daheim an, und der hat evtl. mehr Wissen und kann mal eben Temperatur aber auch OBD2-Fehler einsehen.
Diese Daten könnten auch über einen definierbaren Zeitraum geloggt werden.
So dass man z.B. nachsehen kann wie lange schon eine Überhitzung etc. bestand.

 

Tobias Claren

Offizieller Kommentar

Avatar

Hallo Martin,

 

vielen Dank für Dein umfassendes Feedback und Deine Vorschläge. Diese "Wenn/Dann"-Ereignisse wären echt eine super Idee und auch das kommt auf die Liste für die Entwickler. Nur die Option mit Bluetooth wird wahrscheinlich nicht umgesetzt werden, da wir Datensendung über Bluetooth als zu unsicher erachten (deswegen haben unsere Stecker alle eine SIM-Karte und senden über verschlüsselte VPN-Verbindungen an unsere Hochsicherheitszentren). 

 

Des Weiteren würden wir Dich gerne in unser Beta-Testprogramm einladen und uns freuen, wenn Du teilnehmen möchtest: http://bit.ly/2atDWIs

 

Liebe Grüße 

 

Steffi für das TankTaler Team 

Steffi von ryd
Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

6 Kommentare

0
Avatar

Die Idee mit dem "Auto bewegt sich" hatte ich eben auch,
aber dies auf mehrere "Wenn/Dann"-Ereignisse zu erweitern
würde das ganze nochmal toppen.

Klasse Ideen von Tobias!

Martin Röder 0 Stimmen
Aktionen für Kommentare Permalink
0
Avatar

Hi Steffi,
die Grundidee im Eingangspost ist nicht von mir (sondern von Tobias), ich bin nur als Unterstützer hier ;-)

Habe mich bereits für das Beta-Testprogramm angemeldet (und meine Email bestätigt).
Warte auf weitere Instruktionen um noch mehr Ideen kundzutun und meine Hilfe anzubieten.

Gruß!

Martin Röder 0 Stimmen
Aktionen für Kommentare Permalink
0
Avatar

Das Problem ist, wenn Ich BlueTooth nutzen, muss Ich jedes mal den Stecker abziehen und wechseln, und vorher eine mögliche Verblendung entfernen.
Denn Diagnose-Software braucht BlueTooth.
Ein Auto hat ja nur eine OBD2-Buchse.

Die einzige Alternative wäre wenn TankTaler alle Funktionen solcher Adapter + Software (wie "Torque" für Android) einbauen würde.
Also Anzeige aller Fehler, und die Möglichkeit diese zu löschen (Warnlampe geht aus, bis der evtl. permanente Fehler wieder auftaucht).
Daneben bieten solche Apps für BT-Adapter noch die Anzeige aller Daten wie Drehzahl, Motortemperatur etc..

Tobias Claren 0 Stimmen
Aktionen für Kommentare Permalink
1
Avatar

Idealerweise integriert Ihr einfach IFTTT, dann habt Ihr direkt Kompatibilität zu Smarthomesystemen und ähnlichem die das auch unterstützen. So könnte z.B. automatisch das Garagentor aufgehen ...

Rene Platt 1 Stimme
Aktionen für Kommentare Permalink