Was bedeutet "manipulationssichere" Führung eines Fahrtenbuchs?

     

    Ein Fahrtenbuch muss manipulationssicher sein. Dies stellen wir durch technische Kniffe und unser System sicher. Darunter fallen unter anderem, dass alle Fahrten lückenlos und automatisch von der Box erfasst werden und sicher gespeichert werden. Das Löschen oder manuelle Hinzufügen von Fahrten ist dabei nicht möglich. Darüber hinaus werden alle nachträglichen Änderungen, die innerhalb der 7-Tage-Regel liegen, protokolliert und sind so transparent.

    Laut gesetzlichen Bestimmungen müssen Fahrten innerhalb von sieben Kalendertagen klassifiziert werden. Diese 7-Tage-Regel bedeutet für dich also zwei Dinge: Nach 7 Tagen sind keine nachträglichen Änderungen bei bereits kategorisierten Fahrten mehr möglich; zudem werden alle bisher nicht bearbeiteten Fahrten automatisch als privat klassifiziert.

    Weitere Informationen findest du unter: https://de.ryd.one/elektronisches-fahrtenbuch/.

     

     

     

     

    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich

    Kommentare